Aschesauger für einen Pelletofen

Beim Heizen mit dem Pelletofen entsteht Asche. Mit einem Aschesauger kann man diese Heizungsanlage perfekt reinigen und die Asche entfernen. Mit dem Aschesauger für einen Pelletofen behält man stets die volle Heizleistung.

SaleBestseller Nr. 1
Kärcher AD 4 Premium Aschesauger und Trockensauger (mit Filterreinigung)
  • Ausgestattet mit Kärcher ReBoost Filterreinigung für eine langanhaltende Saugleistung
  • Ein-teiliges Filtersystem mit robustem Flachfaltenfilter und Metall-Grobschmutzfilter
  • Einfache Entleerung und Reinigung des Behälters ohne Schmutzkontakt
  • Mit flexiblem Saugschlauch aus ummanteltem Metall (1,7 m Länge)
  • Mit speziellem Zubehör zur Anwendung als Trockensauger: zwei verchromte Saugrohre (Länge: je 0,5 m), Bodendüse für die Hartflächenreinigung (flammhemmend)
Bestseller Nr. 2
POWER plus Kaminsauger Aschesauger 1200W Staubgsauger Feinfilterbeutel + 2X Ersatzfilter
  • elektrischer Kaminsauger / Aschesauger mit Permanentfilter
  • Fassungsvermögen 20 Liter - Aschefeinfilter auswaschbar
  • mit praktischer Blasfunktion zum Anfachen des Grill- oder Kaminfeuers
  • Model X308 - 1200 Watt
  • Gewicht 4,4 kg - rollbar - praktisches Zubehör
Bestseller Nr. 3
Rowi Aschesauger RAS 800/18/1 Inox Basic, 800 W 18 Liter
  • Technische Daten [ RAS 800/18/1 Inox Basic ] Aufnahmeleistung 800 W Behältervolumen 18 l Vakuum 15 kPa Saugschlauch 125 cm, O 44 mm Saugrohr 30 cm, O 34,0 mm Kabellänge 2,5 m Schalldruckpegel 78 dB(A)
  • Material Behälter Rostfreier Stahl (Inox) Netzanschluss 230 V ~ 50 Hz
  • Ausstattungsmerkmale Saugfunktion Ja Blasfunktion - Laufrollen - Zirkulationssystem - Saugschlauch Ja Aluminium-Saugrohr (abgeschrägt) Ja Fugendüse - Faltenfi lter Ja
  • Logistische Daten Produktgewicht 3,6 kg Produktmaß (O B x H) ca. O 31,0 x 28,0 cm Gesamtgewicht ca. 4,3 kg Verpackungsmaß (B x T x H) 32,0 x 32,0 x 36,5 cm

Pelletofen richtig reinigen

feuerGanz egal, ob Kaminofen, Kamin oder ein Pelletofen – bei jeder Feuerstätte entsteht durch das Verbrennen von Holz, Pellets oder Brikett Asche. Neben der Asche kann sich natürlich auch Ruß bilden. Wird dieses nicht entfernt. Bildet sich schnell eine immer dickere Schicht. Diese kann sogar zu brennen anfangen und wird dann als Glanzruß bezeichnet. Wer seine Wärme durch einen Pelletofen erzeugt, der sollte diesen regelmäßig reinigen. Zu viel Asche oder zu viel Ruß beeinträchtigen die Heizleistung. Zudem kann auf Dauer auch die Betriebssicherheit nicht mehr garantiert werden. Mit einem Aschesauger für Pelletöfen entsteht dieses Problem erst gar nicht. Die Reinigung geht leicht von der Hand und bei einer regelmäßigen Anwendung ist die volle Leistung garantiert.

Selbstreinigende Aschesauger

Aschesauger für Pelletöfen haben einen eigenen Behälter aus Metall. In diesem kann sich heiße Asche oder Glut sammeln, ohne dass das Gerät sich entzünden und in Flammen aufgehen kann. In der Regel haben diese Sauger ein Fassungsvermögen von bis zu 20 Liter. Dank dem großen Behälter muss der Kaminsauger daher nicht nach jeder Benutzung gereinigt werden. Die leichte Vibration beim Saugen sorgt zudem dafür, dass sich die Asche direkt am Bodenbehälter absetzt und dort verdichtet wird, wodurch der Behälter sehr viel aufnehmen kann.

Natürlich ist auch der größte Aschebehälter einmal voll und muss geleert werden. Dies geschieht meist ganz einfach via Knopfdruck direkt in den Hausmüll. Dabei muss man Asche und Glut jedoch zuerst im Behälter auskühlen lassen. Da die Modelle ohne Filterbeutel auskommen, kann man den Inhalt direkt aus dem Behälter in die Tonne kippen, ohne dabei mit Asche und Staub in Berührung zu kommen. Die im Aschesauger integrierten Feinfilter verhindern zudem ein Aufwirbeln und reinigen gleichzeitig die Luft. Somit ist ein selbstreinigender Aschesauger eine sinnvolle Investition.

Wie reinigt man den Pelletofen?

Damit man den Ofen und die Umgebung schnell und gründlich sauber bekommt, sollte man den Ofen zuerst abkühlen lassen, denn das mindert die Gefahr, sich bei der Reinigung selbst zu verbrennen. Danach arbeitet man wie folgt:

  1. Zuerst den Auffangbehälter für Asche aussaugen
  2. Dann den Ofen von innen gut reinigen
  3. Rauchrohre zuerst abklopfen und anschließend absaugen
  4. Zum Schluss den umliegenden Boden säubern

Um die Rauchrohre zu reinigen, müssen diese nicht immer demontiert werden. Sitzt am Rohr eine Reinigungsklappe, so öffnet man diese und schiebt den Schlauch des Saugers durch die Öffnung in das Rauchrohr. Weiterhin unterstützt spezieller Rußentferner die Reinigung.

Wer seinen Pelletofen auf diese Weise regelmäßig von Ruß und Asche befreit, der kann sich während der kalten Jahreszeit über eine wohlige und gleichbleibende Wärme freuen. Dank dem großen Fassungsvermögen der Aschesauger für Pelletöfen muss der Sauger nur sehr selten geleert werden. Auch das Reinigen des Filters ist nur bei Bedarf nötig und im Handumdrehen erledigt. Der Handel bietet gute Aschesauger bereits für unter 100 Euro an. Möchte man weiteres Zubehör oder eine ganz besondere Marke, profitieren Kunden ebenfalls von einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Natürlich gibt es auch günstige Modelle von weniger bekannten Herstellern, sodass sich ein Vergleich vor dem Kauf immer lohnt.

Letzte Aktualisierung am 17.11.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API