Selbstreinigender Aschesauger

Ein selbstreinigender Aschesauger ist sehr beliebt, da er die Saugleistung und den Filter bei der Arbeit unterstützt. Der Sauger muss dennoch nach der Arbeit oder besser gesagt, wenn der Behälter voll ist gelehrt werden.

Hier Klicken um direkt zu den besten selbstreinigenden Aschesaugern auf Amazon zu gelangen

Im Vorfeld sei zu sagen, dass ein Aschesauger, welcher sich selbst reinigend in der Regel ein paar Euro mehr kostet gegenüber normalen Modellen. Diese Investition ist jedoch eine Investition auf lange Sicht, da in der Regel ein Aschesauger mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte halten sollte. Wenn man sich also für einen Aschesauger entscheidet, welcher selbstreinigend ist, dann hält dieser unter normalen Umständen länger.

Wie funktioniert ein Aschesauger, der sich selbst reinigt?

Selbstreinigender Aschesauger

Selbstreinigender Aschesauger

Diese Frage stellen sich viele potentielle Käufer, da sie sich hierunter nichts vorstellen können. Die Antwort ist relativ einfach und auch für nicht technikaffine Menschen leicht verständlich. In dem Aschesauger ist ein Motor verbaut, welcher für leichte Vibrationen während des Saugens sorgt. So vibriert der komplette Aschesauger währende dem Saugvorgang.

Also wenn der Kamin oder der Grill sauber gemacht wird, vibriert der Sauer. Das ist für den Benutzer leicht spürbar, schränkt jedoch nicht bei der Arbeit ein. Diese Vibration hat zwei entscheidende Vorteile gegenüber normalen Rußsaugern. Zum Einen wird der Filter automatisch gereinigt, so dass sich kein Staub und keine Asche festsetzen kann.

Der Schmutz wird durch das Rütteln automatisch in den Behälter geschüttet, so dass am Rand der Filter keine Überreste hängen bleiben. Somit erspart sich die Benutzerin oder der Benutzer die Reinigung. Des Weiteren werden durch die Schwingungen die Asche und der Schmutz im Behälter geschüttelt, so dass sich kaum Zwischenräume ergeben und mehr Platz im Behälter ist. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass er weniger oft gelehrt werden muss, was bei einer häufigen Benutzung sehr angenehm ist. Oftmals wird auch nach einem Profi Aschesauger, der selbstreinigend ist, gesucht.

Vorteile von selbstreinigenden Aschesauger

Die Vorteile liegen hierbei auf der Hand, sollen aber hier noch einmal kurz und knapp in einem Überblick aufgezeigt werden, damit bei dem eventuellen Kauf eines Aschesaugers nichts falsch gemacht wird.

  • Durch Selbstreinigungsfunktion wird die Staubleisung konstant gehalten
  • Asche fällt automatisch auf den Boden des Saugers
  • Asche wird im Behälter verdichtet

Ganz egal, ob ein offener Kamin oder ein Kaminofen – beide sorgen für eine angenehme und wohlige Wärme. Allerdings brauchen sie auch eine regelmäßige Pflege und Reinigung, bei der sie von Asche befreit werden. Mit einem selbstreinigenden Aschesauger wird nicht nur der Kaminofen, sondern auch der Gartengrill im Handumdrehen wieder sauber.

Selbstreinigende Aschesauger

Wer seinen Kamin oder den Kohleofen mit einem Aschesauger reinigt, kann sich viel Zeit und auch Mühe sparen. Die Geräte sind besonders ausgelegt und damit in der Lage, den Kamin von innen zu reinigen, aber auch die Umgebung von Asche zu befreien. Jeder, der einen offenen Kamin oder einen Ofen besitzt, genießt die wohlige und angenehme Wärme, kennt aber leider auch die oft verstreute Asche und Ruß an der Feuerstätte. Daher ist ein Aschesauger mit Selbstreinigungsfunktion und nützliches Gerät, um Asche zu entfernen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Saugern oder einfachen Aschesaugern, vibrieren selbstreinigende Modelle ein wenig. Dadurch wird die aufgesaugte Asche direkt auf den Boden des Behälters gebracht und dort sicher gehalten.

Das Vibrieren verdichte die aufgesaugte Asche, sodass diese sich am Boden setzen kann und verdichtet. Asche, die einmal damit aufgesaugt wurde, kann also nicht mehr in der Luft herum wirbeln. Weitere Informationen zum Beispiel bei einem Aschesauger Test.

Selbstreinigende Aschesauger im Einsatz

Natürlich kann man mit diesen Modellen auch problemlos den Gartengrill und andere Feuerstätten reinigen. Vom Gartengrill bis zur Pelletheizung ist der selbstreinigende Aschesauger immer sofort einsatzbereit. Dank der Selbstreinigungsfunktion ist die Staubleistung durchgehend konstant. Zu erkennen ist das an einem leichten Vibrieren, sobald der Sauger zum Einsatz kommt.

Der mit dem Motor verbundene Filter sorgt durch seine Schwingungen dafür, dass die aufgesaugte Asche sofort auf den Boden des Behältnisses fällt und dort verdichtet wird. Durch das Verdichten entsteht zusätzlicher Platz im Behälter, sodass der Aschesauger mit Selbstreinigungsfunktion viel Asche aufnehmen kann. Aschesauger mit einem großen Auffangbehälter müssen daher nur sehr selten gewechselt werden.

Leichte Reinigung und Handhabung 

Mit einem selbstreinigenden Aschesauger hat man aber nicht nur schnell die Asche aufgesaugt, sondern kann auch den Sauger selbst schnell und ohne viel Aufwand reinigen. Diese Modelle kommen ohne einen Beutel zum Einsatz. Sie besitzen einen Behälter, in dem sich die aufgesaugte Asche sammelt.

Geleert wird der Behälter per Knopfdruck. Daher kann die aufgesaugte Asche per Knopfdruck direkt in die Mülltonne entsorgt werden, ohne dass man mit dem Inhalt in Berührung kommt. Asche, die herumfliegt oder schmutzige Hände wird man bei diesen Modellen daher vergebens suchen.

Einen Aschesauger mit Selbstreinigungsfunktion kaufen

Fox AschesaugerNicht nur das Aufsaugen der Asche geht schneller, sondern auch das Leeren der Sauger ist mit einem Handgriff erledigt. Beim Kauf können die folgenden Kriterien eine Hilfe sein:

  • Bedienbarkeit
  • Fassungsvermögen
  • Leistungskraft
  • Preis

Wie bei anderen Saugern auch, haben auch die verschiedenen Modelle Vor- und Nachteile:

Vorteile sind unter anderem: praktisch, kompakt und simpel zu handhaben, längere Einsatzzeit, kein Saugkraftverlust.

Nachteile können sein: ein höherer Preis als bei anderen Aschesaugern

Je nach Modell können die Preise schwanken. Tief in die Tasche greifen muss man aber nicht, denn schon im zweistelligen Bereich bietet der Handel eine gute Auswahl an. Wer den Sauger an verschiedenen Feuerstellen einsetzen möchte, der findet im dreistelligen Preisbereich Geräte mit einem ausreichend großen Behälter.